04 Jän 2018

Mehrere Einsätze wegen des Neuschnees

Zu mehreren Einsätzen aufgrund umgestürzter Bäume und Sträucher durch den Regen nach den größeren Schneefällen am 4. Jänner wurde die Feuerwehr Silz  ab 15:38 Uhr von der Leitstelle, der ASFINAG und der Gemeinde Silz alarmiert.

Alle Einsätze wurden zeitgleich von den verschiedenen Fahrzeugen abgearbeitet.

Einsatz 1: Unterer Mühlweg - Mehrere Bäume haben die Straße Richtung Wolfgsgruben blockiert. Eine Anwohnerin kam talwärts wegen eines Baumes nicht weiter. Der betroffene Baum wurde entfernt, sodass der PKW ins Tal kam, im Anschluss wurde die Gemeindestraße wegen der Gefahr von umstürzenden Bäumen im Auftrag des Bürgermeisters gesperrt.

Einsatz 2: Laut Meldung der Gemeinde waren im Bereich Bahnweg mehrere große Äste auf die Gemeindestraße gestürzt. Bei einer Kontrolle wurden die Äste und weitere Sträucher entfernt.

Einsatz 3: Die Betriebsleitung der ASFINAG informierte die Feuerwehr über eine massive Gefährdung durch herunterhängende Äste im Bereich einer Seitenstraße der Autobahn A12. Bei einer Kontrolle wurde auch diese Straße in Absprache mit dem Bürgermeister gesperrt.

Einsatz 4: Der vierte Einsatz war eine Kontrollfahrt des Kommandos im Bereich B171 Pirchet, Alte Bundesstraße und Plachfeldweg (Recyclinghof). Mehrere Äste auf den Fahrbahnen wurden dabei entfernt. Die Alte Bundesstraße wurde dabei für den Verkehr wegen der Gefahr von umstürzenden Bäumen gesperrt.

Einsatz 5: Kanaldeckel entlang der B171 im Ortsgebiet freilegen und die Schächte reinigen (eigentlich Aufgabe der Landes-Straßenverwaltung), damit die Wassermassen abrinnen können.

Einsatz 6: 5. Jänner: Unterstützung der Gemeinde beim entfernen der Bäume am Weg nach Wolfsgruben mit dem SRF

Einsatzdetails

  • Einsatzgrund: THL
  • Alarmierungszeit: 4. Jänner 2018
  • Fahrzeuge: KRF-S, SRF, KLF, RLF-T;
  • Mannschaft: 24 Mann
  • Einsatzleiter: HBI Michael Haslwanter
  • Weitere Einsatzkräfte: Gemeindebauhof Silz, Bürgermeister Silz;
[top]